Unser KosmosNeues aus der Unendlichkeit

Mit Rahlf Hansen und Björn-Henning Kleinwächter.

Spannende Themen aus der Forschung

Raumsonden, neue Techniken und Weltraumfernrohre revolutionieren unser Bild vom Universum. Was gibt es Neues aus der Welt der Sterne? Welche Entdeckungen wurden kürzlich gemacht?

In diesem Vortragsformat möchten wir uns den spannenden Themen der Forschung zuwenden, die aktuell intensiv diskutiert werden. Folgen Sie den Astronomen des Planetariums auf der Entdeckungsfahrt durch den Kosmos – und stellen Sie Ihre Fragen. Zu jedem Termin ist ein unverbindlicher Schwerpunkt geplant. Bei besonderen Ereignissen wird das Programm kurzfristig aktualisiert. Immer wird jedoch auch ein allgemeiner Blick gen Sternenhimmel geworfen - und Ihre Fragen sind stets willkommen!

Eintritt: 12,- Euro, ermäßigt 7,50 Euro. Dauer ca. 90 Minuten. Empfohlen ab 14 Jahren.

Geplanter Schwerpunkt 22.10.2021:Gibt es die „Dunkle Materie“?

Schon in den 30er Jahren postulierte der Schweizer Astronom Fritz Zwicky die Existenz der „Dunklen Materie“. Aus der Bewegung von Galaxien in Galaxienhaufen konnte er zeigen, dass dort viel mehr Masse vorhanden sein müsste, als man erwartete.  Doch seine Zeitgenossen belächten ihn nur – er war seiner Zeit weit voraus. Erst Vera Rubin knüpfte an seiner Entdeckung in den60er Jahren an – sie beobachtete die Bewegung der Sterne in den Galaxien. Auch hier verriet sich indirekt die „Dunkle Materie“. Doch bis heute blieben die Versuche diese Dunkle Materie direkt nachzuweisen oder sogar in einem Beschleuniger selbst zu erzeugen vergebens. Es werden neuerdings sogar wieder Zweifel an ihrer Existenz geäußert. Könnte die Eigenschaft der Antimaterie eine alternative Erklärung bieten?

Geplanter Schwerpunkt 26.11.2021:Mars – Naturschutzreservat oder Kolonie?

Heute ist unser äußerer Nachbarplanet eine kalte und öde Wüste. Aber vor Milliarden Jahren waren seine Vulkane aktiv, die Atmosphäre dichter und die Temperatur erträglicher. Vielleicht hat sich damals sogar Leben gebildet, das sich in Nischen bis heute gehalten haben könnte. Eine ganze Armada von Raumsonden und Roboterautos fahnden nach dieser Vergangenheit des Mars. Es gibt auch Pläne den Mars zu kolonisieren. Aber falls es auf Mars noch Leben geben könnte, sollte man ihn nicht besser zu einem Naturreservat ernennen – Menschen nicht gestattet? Was sind die neuesten Ergebnisse der Erkundung des Mars und wir realistisch wäre eine Kolonie dort?

Die nächsten Termine

Spielplan

22.10. Fr 19:30 Uhr Verfügbar
26.11. Fr 19:30 Uhr Verfügbar