Unsere StarsHamburg, mein Hamburg

Ein literarisch-musikalischer Bilderbogen mit dem Vorleser Clemens von Ramin, der Akkordeonistin Natalie Böttcher und Thomas W. Kraupe (Visualisierungen)

Hamburg, mein Hamburg

Clemens von Ramin hat für Sie ein literarisches Spiegelbild der Stadt Hamburg zusammengestellt. „Es könnte kommen, dass Sie es im Himmel bereuten, Hamburg nicht gekannt zu haben“, sagt schon im 18. Jahrhundert Georg C. Lichtenberg. Peter Rühmkorf stellt nach einem Spaziergang fest, dass man angesichts all der schönen Aussichten fast zum Heimatautor werden könnte, und Friedrich Hebbel schreibt über das brennende Hamburg: „Ein schrecklicher, aber zugleich gewaltiger Anblick.“

Kaum eine Stadt war im Laufe der Geschichte so vielen grundlegenden Wandlungen unterworfen wie Hamburg. Hören Sie romantische und heitere Beschreibungen von Mensch und Stadt. Erleben Sie Bilder und 360-Grad-Ansichten Hamburgs und nehmen Sie Einblicke auch in die leidvollen Momente einer bewegten Geschichte. Getreu dem Motto „Man sieht nur, was man weiß“ betrachtet man so die schönste Stadt der Welt vielleicht noch einmal mit anderen Augen.

Eintritt: 22,- Euro. Dauer ca. 120 Minuten. Empfohlen ab 12 Jahren.

Die nächsten Termine

Spielplan

Der Spielbetrieb wird ab 1. Juli 2020 wieder aufgenommen. Der Zutritt ins Gebäude ist nur mit einem gültigen Ticket ab 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn möglich.