Reservierung von Rollstuhlplätzen

Für Rollstuhlfahrer haben wir im Sternensaal spezielle Plätze.
Bitte nutzen Sie unsere telefonische Buchung:

+49 (40) 428 86 52 - 10

Unsere StarsBest of Deep Space Night

Der ultimative musikalische Spacetrip

Best of Deep Space Night

Platz nehmen. Liegesitz in Position. Licht aus - Space on! Start frei zur gar nicht unheimlichen Begegnung mit Astronauten, Sternen und „spacigen” Songs. BEST OF DEEP SPACE NIGHT führt in die Tiefen und Untiefen des Alls. Den „Spirit in the Sky“ fühlen, von Major Tom bis Captain Picard. Ground control on. Mission für 60 Minuten plus Zugaben. Rocket Man und Udonaut nehmen uns mit auf die Space Odyssee...

Das 25. Jubiläum der Mondlandung im Jahre 1994 war der Beginn der Kultreihe SPACE NIGHT im Bayerischen Fernsehen. Zum 1. Jubiläum kreierte damals das Team des Planetarium München unter Leitung von Thomas Kraupe die erste „Space Night-Planetariumsshow”. Zehn Jahre später wurde daraus in Hamburg die erste DEEP SPACE NIGHT, die noch viel tiefer ins All und in Musikwelten abtauchte. Anlässlich des großen, nunmehr 50. Jubiläums der Apollo 11 Mondmission gibt es nun endlich ein Wiedersehen und Wiederhören in neuer Zusammenstellung und mit einigen Überraschungen: BEST OF DEEP SPACE NIGHT ist die ultimative Ausgabe unserer Late Night- Musikshow. Unsere „Playlist für Astronauten” als mitreißender Ritt durch Sternen- und Phantasiewelten aus 60 Jahren Raumfahrt. Musik aus der Apollo-Ära und Tracks, die von den Apollo-Missionen inspiriert sind. Eine Zeitreise, die vom psychedelic space sound und Klassikern der 60er und 70er bis zu Rock-Pop von heute reicht. Zu Rhythm and Melody in Space gibt es dabei mitunter bombastische Lasereffekte und verblüffende 3D-Visualisierungen rundherum. Choreographien aus Klang, Bild und Licht, die auch live variiert werden und neu entstehen, manchmal auch als Zugaben...

Für Licht sorgen ungefähr 15.300 LEDs und 16 bewegliche Effektscheinwerfer sowie die hypermoderne Laser-Anlage. Visualisierungen werden mit fünf 4K-Beamern an die 21- Meter-Sternenkuppel geworfen und der Klang kommt von allen Seiten über das hochmoderne 3Dspatial- Soundsystem mit mehr als 60 Lautsprechern.

...three‚ two, one — ignition: Abflug ins musikalische Licht- und Weltraumspektakel. Wer's gesehen hat, will's gleich noch einmal.


Eintritt: 14,- Euro, Dauer ca. 60 Minuten, empfohlen ab 12 Jahren
Premiere inkl. Premierenfeier: 25,- Euro

Die nächsten Termine

Spielplan

17.06. Mo 19:30 Uhr Verfügbar
20.06. Do 21:00 Uhr Verfügbar
21.06. Fr 21:00 Uhr Verfügbar
26.06. Mi 21:00 Uhr Verfügbar
28.06. Fr 21:30 Uhr Verfügbar

Während der Hamburger Schulferien ist das Planetarium auch montags geöffnet, jeden Wochentag aber erst ab 12 Uhr!