Reservierung von Rollstuhlplätzen

Für Rollstuhlfahrer haben wir im Sternensaal spezielle Plätze.
Bitte nutzen Sie unsere telefonische Buchung:

+49 (40) 428 86 52 - 10

Unsere WeltOne Strange Rock

Die Neuentdeckung der Erde

One Strange Rock

Mit den Apollo-Missionen konnten Menschen zum ersten Mal aus einer nie dagewesenen Perspektive zurück auf die Erde blicken. Im Weltraum und auf sechs Kontinenten wurden die Aufnahmen für diese außergewöhnliche Dokumentation von National Geographic gemacht, die einen speziellen Blick auf die Erde, diesem „merkwürdigen Felsen” - One Strange Rock - liefert. Unterstützt wurden sie dabei von den wenigen, die bisher diesen Felsen überhaupt verlassen haben: Astronauten, die ihre persönlichen Eindrücke in dieses Projekt einbrachten. Chris Hadfield, ehemaliger Kommandant der internationalen Raumstation ISS, wünschte sich, dass jeder die Welt auf die gleiche Weise sehen könne wie er. Mit Unterstützung der NASA konnten an Bord der ISS außergewöhnliche Szenen gedreht werden, die so noch nie zu sehen waren.

„One Strange Rock“ ist aber nicht nur der Blick auf die Erde vom All aus, sondern auch eine aufregende Reise auf dem Planeten Erde selbst. Es entstand ein Portrait überwältigender Schönheit unseres Zuhauses. Zeitlupen-Aufnahmen von fallenden Regentropfen wechseln sich mit Zeitraffer- Sequenzen von wachsendem Grün ab. Auf dem „eigenartigsten, aber auch dem einzigartigen Platz im gesamten Universum“, da sind sich die Macher einig, „nämlich hier auf unserer Erde, ist alles miteinander verbunden“.

Nach einer Einführung in die Thematik zeigt das Planetarium Hamburg diese 10-teilige Dokumentation als großformatige Panoramabildprojektion in der Sternenkuppel, jeweils zwei Folgen pro Abend. Jede gefüllt mit dramatischen Bildern und verständlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wie entsteht Leben auf der Erde? Wie gedeiht und überlebt es? Woher kommt der lebensnotwendige Sauerstoff? Wie sehr greift der Mensch in die Gegebenheiten der Erde ein?

Die Termine:
Folgen III (Schild - Schutz gegen das All) und IV (Genese - Wie Leben entstand): Do., 18. April, 19:30 Uhr
Folgen V (Überleben - Leben und Tod Hand in Hand) und VI (Flucht - unser verletzlicher Planet): Do., 9. Mai, 19:30 Uhr
Folgen VII (Terraforming - Wandel der Erde) und VIII (Leben, Laune des Schicksals): Do., 13. Juni, 19:30 Uhr

 

Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 7 Euro, Dauer ca. 120 Minuten, empfohlen ab 10 Jahren

Die nächsten Termine

Spielplan

09.05. Do 19:30 Uhr Verfügbar
13.06. Do 19:30 Uhr Verfügbar

Während der Hamburger Schulferien ist das Planetarium auch montags geöffnet, jeden Wochentag aber erst ab 12 Uhr!