Reservierung von Rollstuhlplätzen

Für Rollstuhlfahrer haben wir im Sternensaal spezielle Plätze.
Bitte nutzen Sie unsere telefonische Buchung:

+49 (40) 428 86 52 - 10

Unser KosmosRöntgenastronomie mit eROSITA

Vortrag von Dr. Peter Predehl, Max-Planck-Institut (MPI) für Extraterrestrische Physik, Garching

Röntgenastronomie mit eROSITA

Das Röntgenteleskop eROSITA (extended ROentgen Survey with an Imaging Telescope Array) wurde in Zusammenarbeit von deutschen und russischen Instituten am MPI in Garching entwickelt und gebaut. Es ist das Hauptinstrument auf der russisch-deutschen Weltraummission SRG („Spektrum-Röntgen-Gamma“). SRG wurde am 13. Juli 2019 mit einer Proton-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ins All gebracht. Die Reise führt sie zum sogenannten Lagrange-Punkt 2, eineinhalb Millionen Kilometer von der Erde entfernt auf der Sonnen-abgewandten Seite. Vier Jahre lang wird dort eROSITA den gesamten Himmel systematisch im Röntgenbereich mit beispielloser Empfindlichkeit kartieren. Dabei wird sie etwa drei Millionen supermassereiche Schwarze Löcher, 100.000 Galaxienhaufen, zahlreiche Röntgen-Doppelysteme, fast eine Million Röntgen-aktive Sterne und die diffuse Emission unserer eigenen Galaxie entdecken. Diese Mission könnte dabei helfen, die Geheimnisse der rätselhaften Dunklen Energie zu entschlüsseln, die das Universum auseinandertreibt.

Dr. Peter Predehl beschäftigt sich mit Hochenergie-Astrophysik und ist seit zehn Jahren am Institut als Projektleiter für die eROSITA-Mission verantwortlich.


Eintritt: 11,- Euro, ermäßigt 7,- Euro. Dauer ca. 90 Minuten.

Die nächsten Termine

Spielplan

07.02. Fr 19:30 Uhr Verfügbar