Reservierung von Rollstuhlplätzen

Für Rollstuhlfahrer haben wir im Sternensaal spezielle Plätze.
Bitte nutzen Sie unsere telefonische Buchung:

+49 (40) 428 86 52 - 10

  • Fotografien von Wolfgang Köhler

Voll der Mond - Die Ausstellung

Zum 50. Mal jährt sich 2019 die Mondlandung der Apollo-11-Crew. Das Planetarium Hamburg feiert das auch mit einer neuen Ausstellung ab 21. März.

Ausstellung "Voll der Mond"
BildFoto: Wolfgang Köhler

 

Der Hamburger Fotograf Wolfgang Köhler fotografiert seit vielen Jahren Menschen aller Couleur. Dabei hat der Betrachter oft das Gefühl, man könne den abgebildeten Personen förmlich in die Seele schauen. Seine Bildsprache ist emotional und bewegend. Er liebt die Schwarz-Weiß-Fotografie.

Leidenschaftlicher Mondjäger

Von dieser Überzeugung weicht Wolfgang Köhler nur selten ab. Sein neues Ausstellungsprojekt „Voll der Mond“, das er zusammen mit Thomas Kraupe vom Planetarium Hamburg entwickelt hat, ist einer von diesen Fällen. Seit vielen Jahren schon ist der Fotograf, der neben diversen Lifestyleund Frauenmagazinen auch namhafte Künstler zu seinen Kunden zählt, ein leidenschaftlicher „Mondjäger“. Immer zum Vollmond, wenn andere Menschen oft nur schlecht schlafen können, zieht es Wolfgang Köhler an die Orte, an denen er den Mondaufgang gut beobachten kann. Von Kopenhagen, über Sylt bis nach Korfu folgte er dem Mond schon und lässt sich von seinem Licht und der magischen Ausstrahlung begeistern.

Kameratechnik vom Feinsten

Bewaffnet ist Köhler mit einer Hasselblad X1D mit 300 mm Objektiv und einer Nikon D850, die er mit einem 500er Teleobjektiv ausgestattet hat. Bei Bedarf verlängert er diese Brennweite bis auf 1.000 mm. Dabei entstehen dann spektakuläre, oft atemberaubende Bilder. Wolfgang Köhler sagt selbst: „Neben der Portraitfotografie ist die Mond-Jagd meine Leidenschaft. Oft philosophiere ich vor einem Shooting stundenlang mit meinem Freund, dem Fotoexperten Sven Steman von IPS, über meine Pläne. Der ist nebenbei noch Pilot und ein Wetterfrosch der Extraklasse. Er sagt mir oft im Voraus, ob die Wetterlage meiner Planung einen Strich durch die Rechnung macht oder nicht.“ Für die Ausstellung, bei der der Kamerahersteller Hasselbald Partner ist, wurden 24 Exponate von der Firma Epson gedruckt: Zwölf emotionale Mond-Motive von Wolfgang Köhler und zwölf tolle Aufnahmen, die das Team von Apollo 11 vor 50 Jahren auf seiner Mondreise geschossen hat. Man darf gespannt sein…

Ab dem 21. März zu den Öffnungszeiten auf der Galerie des Planetarium Hamburg, der Eintritt ist frei.