Reservierung von Rollstuhlplätzen

Für Rollstuhlfahrer haben wir im Sternensaal spezielle Plätze.
Bitte nutzen Sie unsere telefonische Buchung:

+49 (40) 428 86 52 - 10

Unser Kosmos:European XFEL-Abend

Eintauchen in den Nanokosmos

Lernen Sie die Wunder des Nanokosmos kennen

In Hamburg entsteht zur Zeit eine einzigartige Forschungsanlage der Superlative, die zukünftig von Wissenschaftlern der ganzen Welt genutzt werden wird: Der European XFEL ist ein 3,4 km langer Röntgenlaser, der größer und leistungsfähiger als alle vergleichbaren Anlagen weltweit ist und in Untersuchungsgebiete vordringt, die Forschern bisher verwehrt blieben.

Mit seinen einzigartigen Röntgenblitzen – 27.000/Sek. und mit seiner Leuchtstärke, die milliardenfach höher ist als die der besten Röntgenstrahlungsquellen – lassen sich beispielsweise atomare Details von Viren erkennen, die molekulare Zusammensetzung von Zellen entschlüsseln, dreidimensionale Aufnahmen aus dem Nanokosmos machen, chemische Reaktionen filmen und auch die Vorgänge wie die im Inneren von Planeten untersuchen.

Lernen Sie die Wunder des Nanokosmos am 13. September 2017 um 19:30 Uhr im Planetarium Hamburg kennen und lassen Sie sich als einer der ersten von dieser großartigen und wegweisenden Hamburger Forschungsanlage begeistern.

Das Planetarium Hamburg ist der perfekte Ort, um dieses innovative Forschungsprojekt auch für Laien verständlich zu machen. Die zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank und einer wissenschaftlichen Direktoren am European XFEL, Thomas Tschentscher, führen dazu am 13. September 2017 um 19:30 Uhr im Planetarium Hamburg unter der Sternenkuppel ein Podiumsgespräch. Ergänzt und abgerundet wird der Abend im Planetarium durch einen Flug „Aus dem Weltall nach Schenefeld“ und eine fulminante Lasershow.